Corona-Tagebuch: 130 Risikoländer

Es ist nach wie vor Urlaubszeit und offenbar fahren halt doch viele Leute lustig hierhin und dorthin. Mit Freunden habe ich jetzt schon mehrfach den Sinn diskutiert, irgendwo hinzufahren. Irgendwie kommen wir immer zu dem Ergebnis: Wozu eigentlich? Es ist überall nicht so wirklich was los, anschließend haste vielleicht noch ne Quarantäne gewonnen oder so […]

Corona-Tagebuch: Idiotendemo in Berlin

Am Wochenende haben die Reichsbürger zur großen Demo in Berlin eingeladen und Deutschlands Vollidioten sind gekommen. Spannend ist, dass die Meinungen, wie viele Vollidioten es in diesem Land gibt, weit auseinander gehen. Die die Veranstaltung begleitende Polizei sagt was von 17.000, andere sagen 20.000. Die Demonstranten selbst wollen Millionen gezählt haben und „beweisen“ das mit […]

Corona-Tagebuch: Urlaubswelle

Es ist schon irgendwie gespenstisch, wie einerseits alle von der zweiten Welle reden, sich aber irrsinnig viele Leute andererseits überhaupt nicht so verhalten, als läge ihnen irgendwas daran, eine solche zu verhindern. Ja gut, nun reden die ganz Bekloppten im Grunde genommen seit April von der jeweils unmittelbar bevorstehenden zweiten Welle. Und natürlich war das […]

Corona-Tagebuch: Diskothekensterben

Seit fast zwei Wochen ist die Zahl der Infizierten nicht mehr zurückgegangen. Sie ist auch nicht dramatisch gestiegen oder so aber aktuell (Stand heute) sind es halt mal wieder 15 an der Zahl, was der höchste Stand seit Ende Mai ist, auch wenn dieser aktuell seit dem nicht zum ersten Mal erreicht wird. Sofern da […]

Corona-Tagebuch: Corona gefährdet Demokratie und Freiheit mehr als unsere Gesundheit

Die Liste an Dingen, die absurderweise mit Corona begründet werden, ist gestern wieder etwas länger geworden, als die EU-Regierungschefs eine Plünderung des Steuerzahlers von beispiellosem Ausmaß beschlossen haben. Sie nennen es Wiederaufbauprogramm. Nur, dass die Pleitewelle ja noch gar nicht richtig angerollt ist und es auch irgendwie schräg ist, dass die meiste Kohle des winzigen […]

Corona-Tagebuch: 4 Wochen App und neuer Shutdown in Israel

Es gibt immer wieder so Leute, die finden, dass die Corona-Warn-App ein Flop sei. Das wird immer ulkig begründet. Zum Beispiel damit, dass man ja gar nicht messen könne, was sie bisher gebracht hätte. Oder, weil sie „nur“ von soundsoviel Millionen Menschen genutzt wird, statt von soundsoviel plus 1 Millionen Menschen. Letzte Woche waren die […]

Corona-Tagebuch: Pandemien dauern übrigens Jahrzehnte

Wir haben derzeit mal wieder 10 Infizierte. Das ist für die Zeit nach der Welle eher so im oberen Drittel aber es pendelt einfach die ganze Zeit. Allerdings sinken Amplitude und Periodendauer von Mal zu Mal. Wenn man in dieser Corona-Angelegenheit überhaupt irgendwas mit Gewissheit sagen kann, dann doch wohl, dass das Infektionsgeschehen jedenfalls bei […]

Corona-Tagebuch: Gleichschrittprojekte

Gestern gab es mal eine familiäre Kaffeetafel mit Tanten und Oma. Oma war neulich schon mal Gast, die Tanten hatten glaube ich seit März sehr überschaubare Kontakte und jedenfalls nicht so eine Runde erlebt. Entsprechend gut gefallen hat es allen. Der Mensch ist eben ein soziales Wesen, da kannste nichts machen. Früher am Tag habe […]

Corona-Tagebuch: Wie läufts denn so mit der App?

Irgendwie ein bisschen aus dem Fokus geraten ist, wie sich die Nutzung der Corona-Warn-App eigentlich so entwickelt. Es gibt eine hübsche Statistikseite, die einfach alles, was man so öffentlich an Zahlen kriegt, darstellt und aufbereitet. Die beantwortet diese Frage eigentlich vollumfänglich. Ein paar Eckdaten: Die App wurde bisher über 15 Millionen mal installiert (Stand: 6. […]