Corona-Tagebuch: Realitätssinn statt blinder Staatsgläubigkeit

Seit einem Jahr lässt die Politik keine Gelegenheit aus, den Bürgern die Selbständigkeit abzutrainieren und auch vorher wurde es immer nannyhafter. Wir haben Gurtpflichten, Tabaksteuern, Rauchverbote, Glücksspielmonopole, sogar eine Sondersteuer auf Bier gibt es und eine Milliarde andere Sachen, die Eigenverantwortung in allen möglichen Lebensbereichen ersetzen. Bei Beginn der Pandemie haben die Volkserzieher erst richtig […]

Corona-Tagebuch: Ausgangssperren im Landkreis Harburg

Heute Vormittag hat der Ministerpräsident Niedersachsens im Landtag bestätigt, was er gestern schon verkündet hat. Nämlich, dass Kommunen ab einer Inzidenz von 100 das Instrument der Ausgangssperre prüfen müssen und ab einer Inzidenz von 150 die Anordnung von Ausgangssperren angeordnet werden soll, wobei die Entscheidung letztlich in den Kommunen liegt. Ausgangssperre heißt: 21-5 Uhr darf […]

Corona-Tagebuch: Plottwist

Die Regierungen in Bund und Land haben es ja zunehmend schwer, mich mit abstrusen Beweisen ihrer Inkompetenz noch zu überraschen. Heute, vor ein paar Minuten, haben sie es aber doch noch mal geschafft: Tretet doch einfach alle geschlossen ab. Bundesregierung, alle 16 Landesregierungen, EUschi, alle. Nicht, dass ich glauben würde, es würde dann alles besser. […]

Corona-Tagebuch: Frühjahrsprojekte

Mittlerweile hat das zweite Familienmitglied einen Impftermin. Ein drittes, das in einigen Tagen 80 wird, wundert sich etwas, immer noch keinen zu haben. Ich wundere mich darüber nicht. Es passt ins chaotische Gesamtbild, dass der Staat in seiner Interpretation einer Pandemiebekämpfung abliefert. Der Vorteil am Dauerlockdown ist übrigens auch in diesem Jahr, dass man sich […]

Corona-Tagebuch: 1 Jahr Corona

Irgendwann letzte Woche wurde mal quasi offiziell verkündet, man sei jetzt in der 3. Welle, was Corona betrifft. Das habe ich mit einiger Verwunderung zur Kenntnis genommen, denn wir haben jetzt Mitte März und diese aktuelle Welle hält eigentlich schon seit über einem Monat an. Jedenfalls ist das mein Stand aus den Zahlen meines Landkreises. […]

Corona-Tagebuch: 1.200.000.000 Euro Schaden am Tag

50 Milliarden Euro kostet der Lockdown die Wirtschaft im aktuellen Quartal. 4,5 Milliarden Euro Steuergeld kostet der Lockdown jede Woche. Macht 1,2 Milliarden Euro Schaden pro Tag. Nicht gerechnet die ganzen psychischen Schäden durch Arbeitslosigkeit, Schulschließungen, zwangsweisem Homeoffice usw. usf. Die tägliche Belastung durch diese Pandemie ist gewaltig. Jeder weiß das. Nur die Regierung nicht. […]

Corona-Tagebuch: Die sogenannten Lockerungen

Groß angekündigt als absurd gönnerhaft verkauft wurden sie, die sogenannten „Lockerungen“. Allein das Wort ist eine Frechheit, denn es beschreibt in Wirklichkeit eben keine „Lockerung“, sondern maximal einen mikroskopisch kleinen Schritt in Richtung selbstverständlicher Dinge. Dinge wie legal eine private Skatrunde zu veranstalten oder Schuhe kaufen zu gehen. Ersteres ist bei niedrigen Inzidenzen möglich, wird […]

Corona-Tagebuch: Rise of the Grollbürger

Das Gute ist: Es gibt jetzt so eine Art Stufenplan, es gibt jetzt den Hauch einer Perspektive. Das Schlechte daran ist, dass das jetzt erst passiert. Geboten wäre das spätestens beim letzten oder vorletzten „Gipfel“ gewesen. Und mit Verlaub: Alles, was da jetzt drin steht, hätte man da durchaus genau so beschließen können, es gibt […]