Corona-Tagebuch: Freedummday

Es wird eine meiner ersten Feststellungen gewesen sein, wenn es darum geht, wie albern die Extreme mit Corona umgehen. Und offensichtlich bleibt das auch bis zum Schluss so, dass Corona-Paniker wie Corona-Skeptiker relativ gleichauf liegen in Sachen Nerv-Faktor und zur Schau gestellter Blödheit. Wobei man sagen muss, dass die Skeptiker derzeit weniger nerven, beziehungsweise sicherlich […]

Corona-Tagebuch: Die Regeln fallen, die Zahlen steigen

Nachdem jetzt zwei Jahre lang steigende Zahlen stets für neue und schärfere Regeln gesorgt haben, erleben wir jetzt grade das Gegenteil. Die Zahlen entwickeln sich nicht dramatisch und ihr Anstieg ist wohl erklärbar. Die neue Variante ist einfach noch mal ansteckender als das alte Omikron. Und nachdem die bisherigen sehr hohen Zahlen im Februar vor […]

Corona-Tagebuch: Podcasts verkünden das Pandemieende

Nachdem der NDR kürzlich schon in Folge 111 das Ende des Drosten-Podcasts verkündet hat, der ja geradezu eine Ikone dieser Pandemie geworden ist und sie von Anfang an vielbeachtet und detailliert wissenschaftlich begleitet hatte, erklärt nun sogar der in der Vergangenheit hauptsächlich durch Übervorsichtigkeit aufgefallene UKW.fm in seinem „Corona Weekly heute: „It’s over“ und erklärt, […]

Corona-Tagebuch: Krieger des Lichts, Checker des Nichts

Die jüngste Ministerpräsidentenkonferenz hat ergeben, dass am 20. März nicht, wie bisher beschlossen, alle Maßnahmen fallen. Das ist teils gut und, teils schlecht. Man fadet die Maßnahmen jetzt beginnend etwas vorher allmählich aus, behält dafür die Maskenpflicht noch etwas länger und keiner sagt, wie lange eigentlich. Das ist der weniger gute Teil. Das Tragen der […]

Snapdrop: Dateien, Bilder, Texte et cetera schnell und simpel zwischen Geräten verschicken

Mal kurz ein Bild vom Handy an den Rechner oder irgendeinen Code vom Rechner aufs Handy schieben – es gibt sackweise workarounds für dieses herstellerseitig irgendwie immer noch nicht so richtig gut gelöste Problem. Bisher habe ich meistens situationsbezogen irgendwas genutzt, was mir geeignet genug erschien. Vermutlich löst Snapdrop jetzt bis auf weiteres all diese […]

Meine Tool-Tipps für Privatsphäre

In den letzten Jahren habe ich mir ein kleines aber feines und sicherlich noch stetig weiter wachsendes Setup an Diensten und Software zugelegt, das mir bei allerlei Aufgaben möglichst viel Privatsphäre sichert. Denn private Kommunikation darf gerne privat bleiben – und professionelle muss es üblicherweise sogar. Hier meine kleine Liste mit Tipps, was man so […]

Corona-Tagebuch: Monatelang Einsamkeit für 3% weniger Corona-Tote

Mehr als 18.000 weltweite Studien zu den Folgen der Pandemie hatten die Forscher untersucht und nur die heraus gefiltert, die sich mit der Übersterblichkeit durch Covid-19 beschäftigen. Ganze 0,3 Prozent weniger Tote ist danach die Bilanz für Zeiten totalen Lockdowns mit Ausgangsbeschränkungen. Masken bei Mitarbeitenden dagegen haben die Zahl der Toten um knapp 24 Prozent […]

Hamburger Regierung schlägt Kennzeichnungspflicht für Instagramfilter vor

Diese Idee zeigt weniger, wie autoritär irgendwer ist, als vielmehr, wie wenig technisches Verständnis und praktisch nicht vorhandene Durchdringung des Mediums Instagram dort offenbar besteht. Denn es ist von Anfang an die Idee von Instagram gewesen, stark verfälschte Abbilder der Realität zu präsentieren. Deswegen hat Instagram selbst bereits diverse Filter eingebaut. Natürlich ist es aber […]

EU-Standardrant (USB-C-Edition)

Brüssel schickt sich an, „USB-C bei Smartphones sowie bei Tablets, Kopfhörern, Lautsprechern, tragbaren Spielekonsolen und Kameras zur Norm zu machen.„ Es wird anscheinend davon ausgegangen, dass das wesentliche Problem, weswegen Menschen sich neue Ladegeräte kaufen, die Form der Buchse am Gerät sei. Dass insbesondere bei Mobiltelefonen jeder Hersteller andere Ladestandards nutzt und man sich schon […]

Corona-Tagebuch: Spaziergänger

Bis vor ein paar Wochen hatten wir alle es als spleeniges Ossiphänomen empfunden, das auf ein paar Großstädte auch im Westen übergegriffen war, aber spätestens seit Dezember wird gefühlt überall „Spazierengegangen“. So nennen sie ihre Demos, die Pandemieskeptiker. Es klingt nach einer dieser sprachlichen Albernheiten, die diese Gruppe Leute praktisch rund um die Uhr von […]