Westentaschen-Guevara

„Es ist ja nicht so, dass ich nicht weiß, dass selbst FDPins alleinerziehend sein können (auch wenn ich es mir nur schwer vorstellen kann). Dass das ZDF als öffentlich-rechtliches Fernsehen auf Ihre FDP-Kandidatur hätte hinweisen müssen (allein schon aus journalistischem Anstand – und ich weiß als freier Musikjournalist, der auch für das ör-Radio arbeitet, wovon ich rede), ist das etwas anderes als das, was Sie hier betreiben: Wahlkampf mit einem elf Monate altem Kleinkind, unfassbar. Aber was soll man von einer Partei und ihren Kandidaten halten, die sich stets als PiS-Light (um nicht die einheimischen Rechts-Schmocks zu nennen) gerieren, mit einem Westentaschen-Orbán an der Spitze.“

Martin L., Musikjournalist (=weiß Bescheid)

Tja, was muss jemand verbrochen haben, um soviel Zorn auszulösen? Welcher verkommenen Partei muss man angehören, damit man sich mit PiS und AFD in einen Topf geworfen zu fühlen?

Die Antwort wird Sie überraschen.*

Merke: Alleinerziehende erregen fast grenzenloses Mitleid jedes Linken und Pseudolinken in diesem Land. Außer, sie bekennen sich zur falschen Partei. Dann spricht man ihnen völlig selbstverständlich jedes Recht ab, irgendwas über ihre Situation zu sagen.

Und ja, das ist vielleicht die schrillste aber bei weitem nicht die einzige unfair kritische Reaktion auf einen kurzen Beitrag in einer ZDF-Nachrichtensendung.


*Es sei denn, Sie sind selber in der FDP, dann kennen Sie sowas aus eigener Erfahrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.