Reloaded.

20130718_204655Aus verschiedenen Gründen, vor allem aber, weil ich die Domain anderweitig brauchte und ein hin und wieder polemisch angehauchtes Politikblog nicht wirklich zu dem passte, was ich dort vor hatte, hatte ich mein Blog an alter Stelle im letzten Jahr geschlossen. Mit blieb das Antibürokratieteam als Plattform für politische Artikel Wie ich am vergangenen Wochenende festgestellt habe, wurde meine Bloggerei zwar durchaus vermisst, dass es das Blog an sich schon eine ganze Weile gar nicht mehr gab, das hatte aber anscheinend niemand so richtig bemerkt.

Wie dem auch sei: Eigentlich brannte mir schon seit einigen Monaten unter den Nägeln, mir wieder einen Ort zu schaffen, an dem ich meine Gedanken etwas ausführlicher ausbreiten kann, als auf Facebook und gleichzeitig auch nur mal ein Video oder ähnlich kurze Postings absetze, wenn mir danach ist. Dieser Ort soll ab sofort filterblog.de heißen und es wird explizit nicht nur um Politik gehen. Ich habe kein echtes Konzept dazu, was ich hier genau machen will aber schätzungsweise landet hier unter anderem all das, was ich auf Facebook nicht posten will, plus hin und wieder – und hoffentlich öfter als bisher – politische Artikel. Letztere werden dann in der Regel natürlich sowohl hier als auch beim A-Team erscheinen.

Die Artikel des alten Filterblog sind natürlich alle noch vorhanden und liegen sicher verwahrt in meinem Datenarchiv. Eventuell importiere ich die irgendwann noch mal in dieses Blog, zunächst will ich aber an dieser Stelle quasi von Null starten.

  • Robin

    Toll, dass Du wieder bloggst. Und ja, Dein Blog wird vermisst :-)
    Aber was ein Zufall, dass ich gerade heute dachte … mal sehen, ob es den alten Filterblog noch gibt und siehe da…
    Freue mich schon, hier öfters wieder interessante Beiträge zu lesen.

    • jf

      Danke, freut mich. Das anscheinend auch heute noch Leute danach suchen, ist ein guter ein Ansporn;)