FDP: Gestern Frauenquote beschlossen, heute erste Frau deswegen ausgetreten

Das ging fix. Aber schon heute, am Tag nach dem Bundesparteitag, der die Frauenquote auch für die FDP einführte, gibt es erste, heftige Reaktionen darauf:

Es handelt sich dabei um eine noch relativ junge, sehr engagierte Frau, die bei den Jungen Liberalen unter anderem als Landesvorsitzende aktiv war. Die FDP verliert hier also jemanden, um den sie mit ihren Frauenquoten angeblich so sehr wirbt.

Nicht, dass es mich überrascht, das ausgerechnet die aktiven, engagierten Frauen von solchen Maßnahmen genervt sind. Schade, dass es dazu kommen musste. Wäre vermeidbar gewesen.

Das Austrittsschreiben hat Maike Wolf auf Twitter veröffentlicht.

q.e.d.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.