Die norddeutscheste Serie, die Netflix zu bieten hat

„Deichbullen ist eine Mischung aus „Büttenwarder“ und Großstadtrevier“, „Arsen und Spitzenhäubchen“ und „Twin Peaks“. Gespickt mit Humor, Mystik, Spannung und typisch norddeutschen Eigenheiten.“

Sagt jedenfalls die Eigenwerbung. Ich schließe mich dem an. Man kann sich das angucken. Es ist eigen, unterhaltsam und sehr norddeutsch.

Besonders bemerkenswert die Detailtreue: In Kollmar trinkt man Oldesloer Korn. Wie eigentlich überall nördlich der Elbe (während wir hier am Südufer uns lieber mit niedersächsischen Sorten wie Hardenberger wegschädeln).

Bemerkenswert übrigens auch das Einsatzfahrzeug der „Deichbullen“. Das vermutlich leider nicht so ganz authentisch ist.

Zu sehen jedenfalls auf Netflix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.